Hochwasser April 1994 jährt sich zum 25. Mal

Vor 25 Jahren, am 13. und 14. April 1994, war Thüringen ein Ort katastrophaler Hochwasser. Zu großflächigen Überschwemmungen kam es beispielsweise an der Saale, Schwarza, Gera, Werra und deren Zuflüssen. Das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) nimmt den 25. Jahrestag des schweren April-Hochwassers von 1994 zum Anlass, auf seine vielfältigen Aktivitäten zur Hochwasserbewusstseinsbildung hinzuweisen.

Informationsveranstaltungen

Das TLUBN organisiert mehrere Informationsveranstaltungen rund um das Thema Hochwasser.

Bürgerinnen und Bürger können sich im Rahmen populärwissenschaftlich angelegter TLUBN-Veranstaltungen über herausragende Hochwasser, die auf dem heutigen Territorium des Freistaates Thüringen abgelaufen sind, informieren. Für Fachpublikum werden darüber hinaus zahlreiche Spezialveranstaltungen organisiert, um mit Blick auf das nächste Hochwasser organisatorisch noch besser gewappnet zu sein.

Informationsveranstaltung in Weimar (15. Mai 2019) mehr Informationen

Schulungen der gemeindlichen Wasserwehren (27./28.Juni 2019, 27./28. August 2019, 13./14. November 2019)

Workshop „Forum kommunale Hochwasserabwehr“ (30. Oktober 2019)

Weitere Informationen

Zurück