Sicherung der Versorgung

Umsetzung des Pandemieplans

Die Thüringer Fernwasserversorgung stellt den Betrieb um und konzentriert sich ausschließlich auf die Kernaufgaben: Trinkwasserversorgung, Hochwasserschutz und Stauanlagensicherheit. Rund die Hälfte des Personals sorgt für die tägliche Absicherung vor Ort. Alle weiteren Mitarbeitenden befinden sich im Homeoffice oder in Rufbereitschaft.

Die Vorbereitungen der letzten Tage und Wochen zur Umstellung auf den reduzierten Betrieb, verbunden mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen für die Mitarbeitenden werden jetzt vollumfänglich umgesetzt. Beispielsweise ist der Bereich Trinkwasseraufbereitung vollständig von allen weiteren Betriebsbereichen physisch getrennt. Die Pausenräume wurden separiert, Absprachen werden vornehmlich telefonisch oder über Videokonferenzen getroffen. Der Verwaltungsbereich wurde auf ein Mindestmaß reduziert. Nicht notwendige Maßnahmen werden verschoben.

Alle Anstrengungen gelten der Gesunderhaltung der Mitarbeitenden und damit verbunden der Gewährleistung der Kernaufgaben.

Zurück