Datenmanager*in (m/w/d)

Die Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts kompetenter Dienstleister auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft. Zu unseren Aufgaben zählen wir den Bau und Betrieb von über 120 Stauanlagen, die Trinkwasseraufbereitung und -versorgung, den Hochwasserschutz sowie die Bereitstellung von Brauchwasser für landwirtschaftliche oder industrielle Zwecke. Derzeit beschäftigen wir rund 240 fachkundige und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine qualitativ einwandfreie und sichere Betreuung unserer Anlagen garantieren. Durch den Betrieb von zehn Wasserkraftanlagen leisten wir einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Erfurt, Luisenthal oder Zeigerheim eine/n qualifizierte/n Verantwortungsträger*in, der/die den ganzheitlichen Blick auf alle wasserwirtschaftlichen Daten hat und mit innovativen Methoden ein zukunftsfähiges Datenmanagement aufbaut.

Datenmanager*in (m/w/d)

 

Das sind Deine Aufgaben

  • Als Teil eines agil arbeitenden Teams bist Du für alle Themen rund um das Datenmanagement sowie die Datenbankentwicklung für verschiedene Systeme zuständig

  • Konzeption und Entwicklung interner und externer Schnittstellen

  • Aufbau und Entwicklung von relationalen Datenbanken

  • Zukünftig wirst Du neben den relationalen Datenbanken auch mit Graphendatenbanken und anderen nicht relationalen Datenbanken arbeiten

  • Entwicklung von IT-Tools zum Zusammenführen, Vergleichen, Simulieren und Plausibilisieren von Daten

  • Eigenverantwortliche Entwicklung von Lösungskonzepten für datentechnische Problemstellungen

Dein Profil

  • Deine Basis ist ein abgeschlossenes IT- und/oder naturwissenschaftlich-technisches Studium mit Schwerpunkt Umwelt-/ Geo-/Bio- oder Wirtschaftsinformatik

  • Du hast bereits erste Erfahrungen im Bereich des Datenmanagements sowie der Datenbankentwicklung gesammelt und eine große Bereitschaft, dich intensiv in diese Themen einzuarbeiten

  • Du bist motiviert und möchtest dich aktiv für die Belange rund um das Thema Wasser als Daseinsvorsorge einzusetzen

  • Du bist ein kommunikativer Teamplayer und entwickelst dich gerne weiter – hierfür bieten wir dir auf Wunsch eine enge Betreuung durch einen persönlichen Mentor*in, eine strukturierte Einarbeitungsphase sowie umfangreiche Fort- und Weiterbildungen

  • Hohe Problemlösungskompetenz und ausgeprägte Eigeninitiative

Die Thüringer Fernwasserversorgung als Arbeitgeber

Sowohl für Berufseinsteiger als auch Erfahrungsträger bieten wir eine langfristige berufliche Perspektive mit Gestaltungsspielraum in unserem Unternehmen, wobei die Attraktivität der Landeshauptstadt Thüringens einen besonderen Anreiz darstellt.

  • Sicherheit. Sicherer Arbeitsplatz, unbefristetes Arbeitsverhältnis im Tarifvertrag, attraktive betriebliche Altersvorsorge (im Rahmen der VBL)
  • Familienfreundlichkeit. Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch 30 Tage Urlaub (sowie 24. und 31. Dezember frei), 39 Wochenarbeitsstunden, Möglichkeit der Teilzeitarbeit, flexible Arbeitsorte
  • Zukunft. Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, langfristige Perspektiven für Ihre berufliche Weiterentwicklung, umfangreiche Weiterbildungsangebote zur Entfaltung Ihrer Fähigkeiten

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an: bewerbung@thueringer-fernwasser.de oder an:

Thüringer Fernwasserversorgung
Personalmanagement
Haarbergstraße 37
99097 Erfurt

Als Ansprechpartnerin für Fragen rund um Deine Bewerbung erreichst Du Simone Röhl telefonisch unter 0361 5509-273 oder per E-Mail simone.roehl@thueringer-fernwasser.de.

Die Thüringer Fernwasserversorgung fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten und hat einen Gleichstellungsplan. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen, jeden Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung unter Beachtung des Leistungsprinzips bevorzugt.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der Bewerbende in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Nach Beendigung des Auswahlverfahrens werden alle übrigen Unterlagen datenschutzgerecht vernichtet.

Zurück