Geschäftsführer (m/w/d)

Die Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Erfurt. Mit einer Fernwasserabgabe von rund 36,5 Mio. m³/Jahr sowie einer Rohwasserabgabe von rund 14,5 Mio. m³/Jahr zählt sie zu den großen Fernwasserversorgern in Deutschland. Gemeinsam mit den öffentlichen Versorgungsträgern stellt sie die Trinkwasserversorgung von mehr als 1 Mio. Einwohnern im Freistaat Thüringen sicher. Neben der Lieferung von Roh- und Fernwasser und der Erzeugung erneuerbarer Energie bewirtschaftet und unterhält sie im Auftrag des Freistaates Thüringen 126 Talsperren und Rückhaltebecken zu Zwecken des Hochwasserschutzes sowie der Abflussregulierung und erfüllt damit Aufgaben des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Die Thüringer Fernwasserversorgung in Erfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte Führungspersönlichkeit als

Geschäftsführer (m/w/d).

Diese Position wird als 2. Geschäftsführung parallel und gleichrangig zur bereits bestehenden neu geschaffen. Ziel ist es, in der momentanen Phase der Umstrukturierung der TFW eine Entlastung der Geschäftsführung sowie mit dem Ausscheiden des derzeitigen Geschäftsführers zum 31.12.2023 einen Übergang ohne Brüche zu organisieren. Zu den Aufgaben der Geschäftsführung gehört die Leitung der Thüringer Fernwasserversorgung in eigener Verantwortung in Übereinstimmung mit dem Gesetz, der Satzung, den Beschlüssen der Anstalts- und Gewährträgerversammlung sowie des Verwaltungsrates. Sie hat die Geschäfte der Anstalt wirtschaftlich nach den Grundsätzen eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters zu führen. Der Geschäftsführung obliegt außerdem die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung der Anstalt öffentlichen Rechts.

Gefordert wird ein Diplom-Universitätsabschluss oder ein Masterabschluss. Die anspruchsvolle Leitungsaufgabe erfordert einschlägige Kenntnisse in den Geschäftsfeldern der Anstalt, technisches Knowhow sowie eine durch frühere Tätigkeiten nachgewiesene Führungserfahrung. Erwartet wird ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen sowie ausgeprägte Fähigkeiten auf dem Feld der Kommunikation. Vorteilhaft sind zudem Erfahrungen in der kommunalen und/oder staatlichen Verwaltung und im Umgang mit Gremien der Selbstverwaltung. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Wenn Sie für diese interessante Führungsaufgabe bei der Thüringer Fernwasserversorgung bereit und qualifiziert sind, möchten wir Sie gern kennenlernen.

Über die Berufung und Anstellung der Geschäftsführung entscheidet der Verwaltungsrat der Thüringer Fernwasserversorgung. Die Berufung erfolgt für die Dauer von maximal 5 Jahren. Eine erneute Berufung ist möglich.

Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung richten Sie daher bitte bis spätestens zum 31. Januar 2021 unter Angabe des Betreffs „Geschäftsführung TFW“ an den

Vorsitzenden des Verwaltungsrates der
Thüringer Fernwasserversorgung – Anstalt des öffentlichen Rechts
Herrn Staatssekretär Olaf Möller
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Beethovenstraße 3
99096 Erfurt
oder per E-Mail an olaf.moeller@tmuen.thueringen.de

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sofern Sie einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag beifügen, senden wir Ihnen die Bewerbungsunterlagen zurück.

Durch die Bewerbung – insbesondere auch durch die Teilnahme an eventuellen Bewerbergesprächen – entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Zurück