Thomas Dirkes wird zum 1. November seine Arbeit als Geschäftsführer der Thüringer Fernwasserversorgung aufnehmen.

Die Thüringer Fernwasserversorgung begleitete die Stiftung beim Probestaus des Wilhelmsthaler Sees und darüber hinaus.

Die hohen Temperaturen laden verstärkt zu Ausflügen in die Natur und an die Thüringer Stauseen ein. Doch die ersehnte Abkühlung im Wasser ist nicht allerorts möglich.

Die Trinkwassertalsperren der Thüringer Fernwasserversorgung gehen mit hohem Füllstand in das hydrologische Sommerhalbjahr.

Neue Satzung der Thüringer Fernwasserversorgung im Thüringer Staatsanzeiger 15/2021 veröffentlicht.

Die Arbeiten für die neue Fernwasserleitung, durch welche weiches Wasser aus der Talsperre Ohra in das Versorgungsgebiet des Verbandswasserwerks Bad Langensalza fließen soll, können beginnen. Die Plangenehmigung für das Vorhaben liegt vor. Ende März erfolgten die Bauanlaufberatungen mit den ausführenden Bauunternehmen.