Auf längeren Teilstücken der Bachläufe Rhedengraben und Weihe wird der Gewässerverlauf naturnah gestaltet und teilweise der alte Verlauf wiederhergestellt.

An den Gewässern Rinne und Rottenbach sollen abschnittsweise Umgestaltungen zur Renaturierung des Gewässers erfolgen.

Für die Baumaßnahme der Ferngas Netzgesellschaft mbH muss der Wasserspiegel der Talsperre Zeulenroda sukzessive ab September abgesenkt und das Wasser schadlos in die Weida abgegeben werden.

Von Juli bis Dezember finden am Hochwasserrückhaltebecken (HRB) Luhne-Lengefeld umfangreiche Umbauten an der Hochwasserentlastungsanlage statt.

Thüringer Fernwasserversorgung gibt Sicherheitshinweise zum Verhalten an Talsperren.

Die Thüringer Trinkwassertalsperren gehen mit hohem Füllstand in das hydrologische Sommerhalbjahr.