Die TFW ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und vereint hoheitliche und gewerbliche Versorgungsaufgaben. Dazu gehört vor allem, Thüringer Bürger und Unternehmen mit Trinkwasser zu versorgen und dafür Sorge zu tragen, dass die Schäden durch Hochwasser so gering wie möglich bleiben. Als einziger Fernwasserversorger in Deutschland bereitet die TFW dabei ausschließlich Oberflächenwasser aus Trinkwassertalsperren auf und liefert dieses über Fernwasserleitungen mit einer Gesamtstreckenlänge von mehr als 550 km an Trinkwasserzweckverbände, Gemeinden und Stadtwerke.

Aufgaben im Überblick:

Die Thüringer Fernwasserversorgung in Zahlen

 

2015

2016

Mitarbeiter 237 242
Auszubildende 6 6
Stauanlagen 65 65
versorgungswirksame Trinkwassertalsperren 5 5
Hochwasserrückhaltebecken 21 21
Netzlänge Roh- und Fernwasserleitungen 551,2 km 551,2 km
Behälterkapazitäten 222 600 m³ 222 600 m³
Trinkwasseraufbereitungsanlagen 2 2
Rohwasserkunden 3 3
Rohwasserabgabe 15,3 Mio. m³ 14,9 Mio. m³
Fernwasserkunden 23 23
Fernwasserabgabe 36,5 Mio. m³ 36,2 Mio. m³
Wasserkraftanlagen 8 9
Strom aus Wasserkraft 9,55 Mio. kWh 9,55 Mio. kWh